Die WgoE

► Die Waldgenossenschaft oberes Entlebuch (WgoE)

Als unabhängige, nichtgewinnorientierte Organisation will die WgoE in den Gemeinden Escholzmatt-Marbach, Schüpfheim und Flühli allen Waldbesitzern eine optimale Beratung, Betreuung und Holzvermarktung ermöglichen. 
Drei Mitarbeiter kümmern sich um Ihre Anligenen rund um den Wald. Lukas Balmer und Simon Salzmann sind als Förster die Ansprechpersonen im Bereich Waldpflege, Beratung und Projekte.
Mit Pius Felder haben Sie einen erfahrenen Partner, um Ihr geschlagenes Holz auf den besten und sichersten Absatzkanälen vermarkten zu lassen.

► Unsere Ziele

Holzabsatz:
Professionelle Koordination und Bündelung des geschlagenen Holz im Projektperimeter. Dadurch können wir dem Waldbesitzer einen Mehrertrag generieren.

Eigentumsübergreifende Zusammenarbeit:
Im Rahmen der Genossenschaft unterstützen und fördern wir die eigentumsübergreifende Zusammenarbeit bei Holzschlägen.

Naturkatastrophen:
Naturkatastrophen wie Sturm, Käferepidemien, Wasser, Erdrutsche, Feuer usw.  werden wir gmeinsam bewältigen.

Betriebswirtschaft
Die Waldgenossenschaft oberes Entlebuch ist eine Selbsthilfeorganisation, welche kostendeckend nach ökonomischen und betriebswirtschaftlichen Grundsätzen für die Genossenschafter geführt wird.

► Unser Leitbild
  • Jeder Waldeigentümer im WgoE-Perimeter kann Mitglied werden
  • Die WgoE bietet den Genossenschaftern eine vollständige forstliche Beratung durch eine Forstfachperson an
  • Die WgoE vertritt die Interessen des Waldes und der Waldeigentümer.
    Die Waldbewirtschaftung, insbesondere Planung, Holzernte, Holzbündelung und Holzabsatz steht dabei im Vordergrund.
  • Es besteht für die Mitglieder kein Bewirtschaftungszwang
  • Der Waldeigentümer entscheidet über eine Selbst- oder Fremdrüstung in seinem Wald.
  • Die WgoE übernimmt die Holzbündelung im Projektperimeter. Durch gemeinsame Waldbewirtschaftung und Holzvermarktung soll die Verhandlungsposition als Holzverkäufer gestärkt werden.
  • Die WgoE fördert die Wertschöpfung in der Region.
  • Die Versorgung der regionalen Holzverarbeiter hat Priorität.
  • Die WgoE kann mit Genossenschaftern einen Bewirtschaftungsvertrag abschließen.

Zusammengefasst profitieren Sie als Genossenschaftsmitglied bei einem Grosskunden am Holzmarkt von unseren professionellen Strukturen und der Verhandlungskraft mit den Holzkäufern. Dadurch resultiert für Sie einen besseren Holzerlös und eine einfachere Organisation ihrer Holzschläge und dessen Vermarktung.